1200 Liter Südamerika

Dieses Aquarium, welches wir im Fachklinikum Brandis (Postakut- und Rehabilitationszentrum) betreuen, wurde im Jahr 1999 erstmals eingerichtet. Die Installation und Einrichtung führte damals ein anderes Unternehmen durch und übernahm seinerzeit auch die Pflege.

Im Laufe der Jahre wurde die Pflege des Aquariums leider immer mehr vernachlässigt, sodass der Auftrag zur Pflege neu ausgeschrieben wurde.
Im Januar 2016 durften wir nun für das Aquarium die Pflege und Wartung übernehmen.

Nachdem das Aquarium erstmal „entkrautet“ wurde, die Scheiben von Algen befreit waren und die Beleuchtungsanlage repariert wurde, kamen drei einsame Pfauenaugenbuntbarsche (Astronotus ocellatus) und ein Wabenschilderwels (Glyptoperichthys gibbiceps) zum Vorschein.
Ein eher trostloser Anblick.

Gemeinsam mit der Klinikleitung wurde beratschlagt, wie das Becken in Zukunft aussehen, und wie es wieder zu einem attraktiven Aquarium werden soll, an dem sich die Patienten erfreuen und vom Therapiestress erholen können.
Das Ziel war schnell klar.
Es soll ein Aquarium mit verschiedenen und etwas farbenfrohen südamerikanischen Buntbarschen werden.

 

Das Projekt 1200 Liter Südamerika

 

Nachdem nun klar war, wie das Aquarium umgestaltet werden sollte, ging es an die Arbeit.
Getreu dem Motto „Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.“ ging es Stück für Stück an´s Werk.

Diese Umgestaltung musste natürlich auch langsam und behutsam erfolgen, da sie im laufenden Betrieb des Beckens erfolgte und bei zu großen und radikalen Eingriffen in einem laufenden Aquarium immer die Gefahr besteht, dass es auf Grund großer Veränderungen zu Änderungen im biologischen Gleichgewicht des Aquariumwassers kommen kann. Dies kann fatale Folgen für die Aquariumbewohner haben. 

In den ersten Schritten wurden einige Moorkien- und Mangrovenwurzeln sowie neue Pflanzen eingebracht.
Für die Bepflanzung haben wir uns für verschiedene größere Echinodorus-Arten entschieden, da diese recht robust sind und ursprünglich in Brasilien, also Südamerika, vorkommen und somit optimal zu dem geplanten Fischbesatz passen.

Apropos Fischbesatz:
Da das Aquarium in Zukunft komplett neu besetzt werden sollte, mussten wir natürlich Abnehmer für die Pfauenaugenbuntbarsche und den übergroßen Wabenschilderwels finden. Dies war allerdings auf Grund der Größe der Tiere nicht so einfach. Nach langen Wochen der Suche nach jemandem, der ein entsprechend großes Aquarium sein Eigen nennt, schwimmen die Pfauenaugen nun im Leipziger Zoo und für den Wabenschilderwels haben wir nach Monaten einen privaten Aquarianer gefunden.

Noch während der „Altbesatz“ im Becken schwamm zogen schon die ersten neuen Bewohner in das umgestaltete Aquarium ein. Zu den ersten neuen Buntbarschen gehörte ein Trupp Rotkeil-Augenfleckbuntbarsch (Heros efasciatus).

 


Rotkeil-Augenfleckbuntbarsch (Heros efasciatus) Aquariumservice-Leipzig Aquarium Aquariumservice Leipzig Aquariumpflege

Rotkeil-Augenfleckbuntbarsch (Heros efasciatus)

 

Um die Kosten für die Zierfische relativ gering zu halten, aber trotzdem qualitativ hochwertige Buntbarsche einsetzen zu können, versuchen wir immer, die Tiere direkt bei einem Züchter zu holen oder auf eigene Nachzuchten zurückzugreifen. Dank der guten Beziehungen zu einigen Züchtern in der Nähe ist es fast immer möglich, gesunde und kräftige Tiere zu besorgen. Das hat natürlich auch für die Fische den Vorteil der kurzen Transportwege und dadurch weniger Stress beim Umsetzen in das neue Aquarium.

 

Auf diese Weise zogen nach und nach die weiteren Fische in das Becken ein und es folgten Rotpunkt-Augenfleckbuntbarsche (Heros severum red Spotted) und Goldbuntbarsche (Thorichthys aureus), auch „Goldener Feuermaulbuntbarsch“ genannt.

 

Da wir nur zu unseren Pflegeterminen, welche in aller Regel im 14-tägigem Rhythmus stattfinden, vor Ort sind, erfolgt die Fütterung durch die Haustechniker der Klinik.
Gefüttert wird jeweils Montag bis Freitag mit dem bei uns erhältlichen hochwertigem SAK-Futter jeweils im Wechsel
SAK-Color, SAK-Green, SAK-Mix und SAK-Energy.
Samstag und Sonntag werden „Fastentage“ eingelegt.

 

Rotpunkt-Augenfleckbuntbarsch (Heros severum red Spotted) Aquariumservice-Leipzig Aquarium Aquariumservice Leipzig Aquariumpflege

Rotpunkt-Augenfleckbuntbarsch (Heros severum red Spotted)

 

Goldbuntbarsch (Thorichthys aureus) auch Goldener Feuermaulbuntbarsch Aquariumservice-Leipzig Aquarium Aquariumservice Leipzig Aquariumpflege

Goldbuntbarsch (Thorichthys aureus) auch Goldener Feuermaulbuntbarsch. Aus eigener Nachzucht.

 

 

Beschreibung des Aquariums:

 

Südamerikabiotop

Größe:   Länge 2,50 m, Tiefe: 0,75 m, Höhe 0,65 m (~ 1219 Liter )
Bodengrund:   Sand, Körnung 0,2 – 0,5
Temperatur:   Wassertemp. ca. 27,5°C, wenn Licht an ist (Abwärme der Beleuchtungsanlage), Heizung eingestellt auf 27°C 
Bepflanzung:   Echinodorus grisebachii ‚Bleherae‘ (Große Amazonas-Schwertpflanze)
Echinodorus bleheri (breitblättrige Amazonasschwertpflanze)
Echinodorus ‚Rubin‘ (Rubin-Schwertpflanze)
Filterung:   2 x Eheim-professionel 2228 Außenfilter, Ansaugung jeweils hinter Schaumstoffmatte (ähnlich HMF) als mechanischer Vorfilter
Besatz:   Rotkeil-Augenfleckbuntbarsch (Heros efasciatus)
Rotpunkt-Augenfleckbuntbarsch (Heros severum red Spotted)
Goldbuntbarsch (Thorichthys aureus)
Futter:   täglich außer Wochenende (Sa & So wird gefastet), SAK Granulatfutter Größe 3
jeweils im Wechsel SAK-Color, SAK-Green, SAK-Mix, SAK-Energy

 

Perlmutt-Erdfresser (Geophagus brasiliensis) oder auch Brasil-Perlmutt-Buntbarsch

Perlmutt-Erdfresser (Geophagus brasiliensis) oder auch Brasil-Perlmutt-Buntbarsch, Jungtiere welche bei entsprechender Größe mit in das Aquarium eingesetzt werden sollen.

 

 

Update November 2018:

 

In den nächsten Wochen wird noch ein kleiner Trupp Perlmutt-Erdfresser (Geophagus brasiliensis) oder auch Brasil-Perlmutt-Buntbarsch eingesetzt. Dieser schwimmt allerdings noch in unserem privaten Aufzuchtbecken, da die Tiere mit ihren 3 bis 4 cm noch zu klein

sind um zu den nun schon recht großen Cichliden ins Becken gesetzt zu werden.

 

 

 
 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,92 von 5)

Loading...

 



Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert kann, können Sie unsere >Informationen zur Cookie-Nutzung< aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies. Informationen zur Cookie-Nutzung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen